Bockshornklee bei Haarausfall: Nutzen für den Haarwuchs eher gering?

  • von
Bockshornklee bei Haarausfall Nutzen für den Haarwuchs eher gering

Wir alle wollen luxuriöses, gesundes Haar, und viele von uns kämpfen jeden Tag, um dieses Ziel zu erreichen. Schuppen, dünnes Haar, trockene Kopfhaut, langsamen Haarwuchs oder Haarausfall sind Dinge, mit denen wir Tag für Tag konfrontiert werden. Mit speziellen Shampoos, Seren, Conditionern, Haarmasken und Nahrungsergänzungsmitteln sagen wir diesen Zuständen den Kampf an und doch tobt der Kampf weiter… Bockshornklee ist ein solches Supplement, das gelegentlich als eine Lösung für gesundes Haar angepriesen wird. Im Allgemeinen wird er in Blogs und sozialen Medien als eine Art Hausmittel gegen Haarausfall angepriesen. Aber hilft Bockshornklee wirklich bei Haarausfall?

Was Sie über Bockshornklee wissen müssen

  • Bockshornklee ist eine Pflanze, deren Samen zum Kochen, zur Nahrungsmittelproduktion und für Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden.
  • Die Beweise, die jegliche Behauptungen über gesundheitliche Vorteile von Bockshornklee untermauern, sind schwach.
  • Es gibt kaum Belege dafür, dass Bockshornklee gesundheitliche Vorteile für das Haar bieten kann.
  • Wenn Ihre Haarprobleme auf Probleme mit der Kopfhaut zurückzuführen sind, kann eine topische Behandlung mit Bockshornklee einige Vorteile bieten.
  • Es gibt leichte Hinweise darauf, dass Bockshornklee beim Haarwachstum helfen kann.

Was ist Bockshornklee?

Wenn Sie gerne Curry essen, dann haben Sie wahrscheinlich auch schon Bockshornklee gegessen. In der indischen und ayurvedischen Praxis wird Bockshornklee auch als Methi oder Methi-Samen bezeichnet. Bockshornklee stammt von einer Pflanze, die etwa einen Meter hoch wird. Das Kraut ist in Teilen Europas, Afrikas und Asiens beheimatet, wo die Samen hauptsächlich zum Kochen gesammelt werden.

Bockshornklee hat einen süßlichen, ahornsirupähnlichen Geschmack (manchmal als “verbrannter Zucker” bezeichnet), so dass man ihn in allem findet, von Curry bis hin zu Süßigkeiten und Ahornsirupimitat.

In den Bockshornkleesamen finden Sie die Vitamine A, B und C, sowie Phosphate, Flavonoide, Eisen, Saponine und andere Bestandteile des Bockshornklees.

Eine der neueren Verwendungen des Bockshornklees ist die Verwendung als Nahrungserhaltungsmittel, obwohl er auch in Lebensmitteln als Stabilisator und Emulgator verwendet wird.

Traditionell wurde das Saatgut mit vielen gesundheitlichen Vorteilen angepriesen, doch wie so oft in der Lebensmittel- und Volksmedizin sind die wissenschaftlichen Beweise für diese Vorteile begrenzt.

Vorteile von Bockshornklee: Die Evidenz

Einige der berichteten Vorteile von Bockshornklee sind, dass er antibakteriell und antimykotisch wirkt, entzündungshemmend ist und auch als Laktationshilfe, als Mittel zur Senkung des Cholesterinspiegels, als Blutzuckerregler, als Hormonregler und als Verdauungsförderer helfen kann.

Es wird auch vermutet, dass es auch krebshemmende und antidiabetische Eigenschaften haben könnte.

Allerdings gibt es nur wenige Beweise für diese Vorteile. Das National Center for Complementary and Integrative Health stellt dies klar: “Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Beweise, um die Verwendung von Bockshornklee bei irgendeinem Gesundheitszustand zu unterstützen”.

Hier ist eine kurze Zusammenfassung einiger der Beweise, die hinter einigen wenigen, wenn auch schwachen gesundheitsbezogenen Behauptungen stehen:

  • Blutzucker: In zahlreichen Tierstudien hat sich gezeigt, dass Bockshornkleesamen den Blutzuckerspiegel senkt.
  • Einige wenige Studien an Menschen mit Diabetes haben ähnliche Wirkungen gezeigt. Eine Studie aus dem Jahr 2017 untersuchte 60 Patienten mit Typ-2-Diabetes. Die Patienten erhielten nach dem Zufallsprinzip entweder 10 mg Bockshornkleesamen in heißem Wasser eingeweicht oder nichts. Im fünften Monat erfuhr die Bockshornklee-Gruppe eine “signifikante Senkung” des Blutzuckerspiegels.
  • Cholesterin: Einige Tierstudien haben gezeigt, dass Bockshornklee gegen Cholesterinunregelmäßigkeiten wirkt. Nach achtwöchiger Supplementation mit Bockshornklee kam es bei Ratten zu einer Senkung des LDL-Wertes (schlechtes Cholesterin) und der Triglyzeride sowie zu einem Anstieg des HDL-Wertes (gutes Cholesterin). Diese Befunde konnten jedoch nicht auf den Menschen übertragen werden.
  • Hormonregulierung: Bockshornklee kann die Testosteronregulation beeinflussen. Eine Studie, die sich speziell damit befasste, wie sich Bockshornklee auf die männliche Libido auswirkt, fand heraus, dass eine Supplementation mit einem Bockshornklee-Produkt dazu beiträgt, gesunde Testosteronspiegel aufrechtzuerhalten und die sexuelle Libido positiv zu beeinflussen.

Bockshornklee bei Haarausfall

Googlen Sie “Bockshornklee bei Haarausfall” und Sie werden zahlreiche Artikel finden, die Ihnen versichern, dass der Samen zu luxuriösen Locken und einer gesunden Kopfhaut führen kann. Aber wir haben potenziell beunruhigende Neuigkeiten: Es gibt keinen Beweis dafür, dass Bockshornklee Ihnen helfen kann, das Haar Ihrer Träume zu erreichen.

Die nackte Wahrheit ist: Wir haben eine Studie gefunden, die Bockshornklee mit der Prävention von Haarausfall in Verbindung bringt, und einige wenige mit gesundheitlichen Vorteilen für die Haut. Dies deutet darauf hin, dass der Samen einige Aspekte der Haargesundheit beeinflussen könnte, aber es gibt keine stichhaltigen Beweise.

Wenn Ihr Haarleiden mit einer ungesunden Kopfhaut zusammenhängt, gibt es ein paar leicht verwandte Hinweise darauf, dass Bockshornklee-Produkte helfen könnten: In einer Studie wurde festgestellt, dass ein Gel aus Bockshornklee die Wundheilung bei Ratten unterstützt. Eine andere Studie ergab, dass eine Creme mit Bockshornklee positive Auswirkungen auf die Hautgesundheit beim Menschen hatte. Bedenken Sie, dass es sich hierbei um eine topische Anwendung von Bockshornklee-haltigen Produkten handelte und nicht um ein Supplement.

Wir konnten eine wissenschaftliche Studie ausfindig machen, in der die Wirkung von Bockshornklee bei Haarausfall untersucht wurde.

Die Studie schloss 30 Männer und 30 Frauen ein, die an leichtem bis mäßigem Haarausfall litten, und fand “positive Auswirkungen”. Diese Wirkungen wurden jedoch selbst und retrospektiv angegeben.

Das bedeutet, dass die Teilnehmer über den Zustand ihrer Haare vor und nach der Behandlung befragt wurden, anstatt objektiven Messungen unterzogen zu werden.

Bei Haarausfall wäre es wahrscheinlich besser, wenn sie sich für Lösungen entscheiden würden, die ihre Behauptungen zum Haarwachstum wissenschaftlich untermauern.

Wie bei vielen Nahrungsmitteln, die im Laufe der Zeit medizinisch verwendet wurden, haben die Beweise für Bockshornklee die Legenden noch nicht ganz eingeholt.

Sicherheit von Bockshornklee

Man geht davon aus, dass Bockshornklee sicher ist, wenn er in Mengen verzehrt wird, die üblicherweise in Lebensmitteln vorkommen.

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass die Dosen von Bockshornklee, die Sie auf einem Teller mit Methi-Huhn finden, sich drastisch von der Dosis unterscheiden können, die Sie in einem Bockshornklee-Nahrungsergänzungsmittel finden können.

Zu den berichteten Nebenwirkungen von Bockshornklee gehören jedoch einige:

  • Durchfall
  • Übelkeit
    Gastrointestinale Probleme
  • Kopfschmerzen
  • Schwindelgefühl

Schwerwiegendere Wechselwirkungen bei höheren Dosen können in einigen Fällen allergische Reaktionen, einen gefährlichen Abfall des Blutzuckers und sogar Lebertoxizität umfassen. Diese Probleme treten typischerweise bei Menschen auf, die Bockshornklee allein oder zusammen mit anderen Kräutern oder Nahrungsergänzungsmitteln konsumieren.

Bockshornklee sollte von Kindern oder Frauen, die schwanger sind oder stillen, nicht als Nahrungsergänzungsmittel konsumiert werden, da der Wissenschaft immer noch nicht klar ist, wie Bockshornklee ihren Körper oder ihre Muttermilch beeinflussen könnte.

Tatsächlich wurde der Verzehr von Bockshornklee sowohl bei Tieren als auch bei Menschen mit einer höheren Anzahl von Geburtsanomalien in Verbindung gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.