Reishi gegen Haarausfall: Ein Heilpilz zur Förderung des Haarwachstums

Reishi gegen Haarausfall Macht der Heilpilz schönes Haar

Der Reishi ist ein Pilz, der seit über 2000 Jahren als Medikament verwendet wird. Er ist von leuchtend roter Farbe und hat die Form einer Niere. Aber sein harter und bitterer Geschmack macht ihn zu einem Heilpilz und nicht zu einem kulinarischen Pilz. Reishi-Pilze galten im alten China als das “Kraut der geistigen Potenz”, und die frühesten Erwähnungen von ihnen finden sich um 207 v. Chr. Ursprünglich wurden sie vom Königshaus verwendet, um das Leben zu verlängern und die Gesundheit zu fördern. Im folgenden Artikel wollen wir überprüfen, ob der Reishi gegen Haarausfall wirkt und ob der Heilpilz das Haarwachstum fördert.

Wirkt der Reishi gegen Haarausfall?

Es ist erwiesen, dass Reishi-Pilze viele Vorteile für alle Arten von Erkrankungen haben. Zum Beispiel:

  • Bekämpft Asthma und Allergien
  • Senkt den Cholesterinspiegel
  • Ausgewogene Hormone
  • Bekämpft Diabetes
  • Krebsbehandlung und -vorbeugung
  • Hilft bei hohem Blutdruck
  • Behandelt Schlaflosigkeit
  • Behandlung des Lippenherpes
  • Bekämpft Depressionen
  • Lindert Hautkrankheiten
  • Verlangsamt vorzeitigen Haarausfall
  • Fördert das Haarwachstum

Puh! Gibt es bei all diesen Vorteilen etwas, was dieser Pilz nicht kann? Während die anderen Vorteile großartig sind, konzentrieren wir uns auf die letzten beiden: die Verlangsamung des vorzeitigen Haarausfalls und die Förderung neuen Haarwuchses.

Verlangsamt vorzeitigen Haarausfall und Glatzenbildung

Als Hemmstoff von DHT (Dihydrotestosteron) helfen Reishi-Pilze, die Hauptursache für Haarausfall bei Männern und Frauen auf der ganzen Welt umzukehren. DHT wird durch 5a-Reduktase, ein Enzym, aus Testosteron umgewandelt. In einer 2005 durchgeführten Studie wurden 19 Pilzarten daraufhin untersucht, ob sie in der Lage sind, die Auswirkungen der 5a-Reduktase zu verringern. Reishi-Pilze erwiesen sich als die erfolgreichsten – mit einer Wirkungsrate von 70-80%.

Der wichtigste Takeaway? Da sich der Reishi-Pilz als wirksamer Hemmer der 5a-Reduktase erwiesen hat, kann seine Verwendung die DHT-Menge in Ihrem Körper reduzieren, was Haarausfall und Glatzenbildung verhindern hilft.

Fördert das Haarwachstum

Es gibt Forschungen, die bewiesen haben, dass der Reishi-Pilz, wie Kürbiskernöl, die Gesundheit der Kopfhaut verbessern kann. Wenn Sie eine gesunde Kopfhaut haben, können Sie das Haarwachstum steigern. Es ist erwiesen, dass der Reishi-Pilz antimikrobielle, antibakterielle und andere Eigenschaften besitzt, die den Zustand Ihrer Kopfhaut verbessern können.

Wie man den Reishi-Pilz verwendet

Es gibt einige Möglichkeiten, wie Sie beginnen können, Reishi-Pilze in Ihre Haarpflege-Routine aufzunehmen. Die erste ist eine großartige Option, wenn Ihnen der bittere Geschmack nichts ausmacht. Sie können die getrockneten, gemahlenen Pilze kaufen und daraus einen Tee zubereiten.

Ansonsten kaufen Sie am besten die Kapseln, die in Apotheken oder online erhältlich sind. Achten Sie darauf, dass Sie die empfohlene Dosierung einhalten. Nachdem Sie das Ergänzungsmittel einige Monate lang eingenommen haben, sollten Sie beginnen, eine Verbesserung Ihres Haarausfalls festzustellen.

Wenn Sie noch mehr Nutzen aus dem Reishi-Pilz ziehen möchten, können Sie sich Ihre eigene Haarmaske für einen kleinen Extra-Schub zusammenstellen. Besorgen Sie sich zunächst die folgenden Zutaten:

  • Eine halbe Avocado
  • Ätherisches Vanille-Öl
  • Sechs Kirschen (geschält und entkernt)
  • Eine halbe Tasse Wasser
  • 1 Esslöffel Reishi-Pilze
  • 1 Esslöffel Kamille

Bringen Sie das Wasser auf der Herdplatte zum Kochen und nehmen Sie es vom Herd. Die Kamille und die Reishi-Pilze dazugeben und das Wasser ziehen lassen. Sobald das Wasser Raumtemperatur erreicht hat, die Kräuter entfernen. Kombinieren Sie diesen Kräuter-/Pilztee mit der Avocado, den Kirschen und dem ätherischen Vanilleöl in einem Mixer. Mixen, bis eine glatte Masse entstanden ist.

Sie haben jetzt eine Haarmaske! Massieren Sie die Mischung drei Minuten lang in Ihre nasse Kopfhaut ein und lassen Sie sie dann 20 Minuten lang ruhen, bevor Sie sie mit lauwarmem Wasser ausspülen.

Wichtige medizinische Informationen

Obwohl der Reishi-Pilz eine wunderbare Behandlung bei Haarausfall (sowie bei vielen anderen Erkrankungen) ist, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie mit der Einnahme des Pilzes als Nahrungsergänzungsmittel beginnen.

Die meisten Menschen werden keine Nebenwirkungen feststellen, wenn sie ihn in ihre tägliche Routine einnehmen. Es kann jedoch folgendes verursachen:

  • Niedriger Blutdruck
  • Blutungsstörungen
  • Gerinnungsstörungen
  • Nasenbluten

Es kann auch dazu führen, dass bestimmte Chemotherapeutika weniger wirksam sind und dass Ihr Blutzucker in Kombination mit Diabetes-Medikamenten zu tief sinkt.

Obwohl es sich hierbei um eine relativ sichere, natürliche Behandlung zur Bekämpfung von Haarausfall handelt, empfehlen wir Ihnen, während der Einnahme des Ergänzungsmittels mit einem Arzt zusammenzuarbeiten, um Ihren Gesundheitszustand zu überwachen. Lesen Sie echte Rezensionen und sehen Sie, was die Leute über Reishi gegen Haarausfall sagen.

Sind Sie es leid, Haarwuchslösungen ohne die gewünschten Ergebnisse zu finden? Stellen Sie sicher, dass Sie die 3 Haarausfallprodukte verwenden, von denen bekannt ist, dass sie wirken, bevor Sie mit alternativen Lösungen experimentieren. Sie werden vielleicht überrascht sein, wie wirksam diese 3 allein sein können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.