Haarausfall durch Schlafmangel: Auswirkungen & Behandlung

Wenn Sie jede Nacht nicht genug Schlaf bekommen, kann dies eine Reihe von negativen Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben. In der heutigen schnelllebigen Welt wird der Schlaf regelmäßig vernachlässigt, was dann zu Stress und Schlaflosigkeit führen kann. Da Schlaf für unseren Körper so wichtig ist, gibt es zahlreiche Veränderungen, die Sie feststellen werden, wenn Sie nicht schlafen und Ihren Akku jede Nacht aufladen. Eines dieser Dinge ist Haarausfall durch Schlafmangel.

Auswirkungen von Schlafmangel auf den Körper

Laut dem National Heart, Lung, and Blood Institute spielt Schlaf eine wichtige Rolle für die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden Ihres Körpers. Während der Schlafzyklen ist der Körper in der Lage, an der Unterstützung der Gehirnfunktion sowie an der Erhaltung und Pflege der körperlichen Gesundheit zu arbeiten.

Schlaf ist wichtig für eine gesunde Gehirnfunktion und emotionales Wohlbefinden, die allgemeine körperliche Gesundheit, die tägliche Leistungsfähigkeit sowie die Sicherheit.

Im Allgemeinen legen die Forschungsergebnisse nahe, dass Schlafmangel zu einer Vielzahl von Problemen im Körper führt und sogar vererbte Probleme auslösen kann, die ansonsten möglicherweise erst später auftreten.

Die negativen Auswirkungen des Schlafmangels auf den Körper wirken sich sehr wahrscheinlich auf den Prozess des Haarwachstums aus und können sogar direkt mit Haarausfall und dünner werdendem Haar in Verbindung gebracht werden.

Wie sich Schlafmangel auf den Haarausfall auswirkt

Unzureichender Schlaf hat erwiesenermaßen erhebliche negative Auswirkungen auf den Körper, was direkt und indirekt zu Haarausfall und dünner werdendem Haar führen kann.

Der Mangel an Schlaf kann zu einem höheren Stressniveau führen, was nachweislich zu Haarausfall führt.

In der Abbildung unten können wir sehen, wie die Spannung der Kopfhaut mit der typischen “männlichen Kahlköpfigkeit” korrespondiert.

Wenn also Stress und Spannung zusammenpassen, ist klar, dass es eine direkte Auswirkung haben kann.

stress schlafmangel haarausfall studie

Auch während des Schlafs durchläuft der Körper zahlreiche Zyklen, die die Aktivität der Stammzellen fördern, die Epithelzellen für das Haarwachstum erzeugen.

Im American Journal of Pathology veröffentlichte Forschungsarbeiten erörtern die Beziehung zwischen Stress und dem Prozess des Haarwuchses.

Die lang anhaltende Stressreaktion kann sich negativ auf die Haut und ihre Fähigkeit, angemessen zu funktionieren, auswirken, was sich direkt auf den Haarfollikel auswirken kann.

Die Studie deutet auch darauf hin, dass die Freisetzung von Hormonen, Neurotransmittern und Zytokinen während einer Stressreaktion das Haarwachstum erheblich beeinflussen kann.

Es gibt Hinweise darauf, dass die Haarfollikel und der Haarwachstumszyklus durch Stress signifikant beeinflusst werden, was zu ungesundem Haarwachstum und Haarausfall führen kann.

Ein Artikel des National Institutes of Health legt außerdem nahe, dass Schlaf beim Haarwachstum eine Rolle spielt. Die Aktivität der adulten Stammzellen hängt von der inneren zirkadianen Uhr ab, um die Proliferation des Haarwachstumszyklus zu orchestrieren.

Diese Studie legt nahe, dass Störungen des Schlafzyklus eines Organismus einen signifikanten Einfluss auf die biologischen Funktionen haben können, die im Haarfollikel stattfinden, wo das Haarwachstum initiiert wird:

Die Unfähigkeit des Körpers, aufgrund von Schlafmangel normal zu funktionieren, reduziert die allgemeine körperliche Gesundheit und das Wohlbefinden.

Die Tatsache, dass Schlafmangel eine bedeutende Stressquelle ist, kann auch den Beginn von genetisch beeinflusstem Haarausfall auslösen, wie z.B. Kahlköpfigkeit nach männlichem Muster oder Haarausfall nach weiblichem Muster.

Wie Sie den Haarausfall durch Schlafmangel überwinden

Das ist zwar leichter gesagt als getan, aber der beste Weg, Haarausfall durch Schlafmangel zu überwinden, ist mehr Schlaf. Ärzte empfehlen mindestens acht Stunden Schlaf pro Nacht. Kommen Sie dieser Zahl nahe? Wenn Sie weniger als acht Stunden Schlaf bekommen und Haarausfall haben, sollten Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen, wie Sie Ihre Schlafgewohnheiten verbessern können. Abgesehen von den traditionellen Schlaftabletten, welche wirklich als letzter Ausweg eingenommen werden sollten, finden Sie hier einige Vorschläge, wie Sie Ihren Schlaf auf natürliche Weise verbessern können:

  1. Passen Sie das Schlafmuster an. Wenn Sie nicht zu denjenigen gehören, die einen Schlafrhythmus festlegen, ist es vielleicht an der Zeit, dies zu überdenken. Eine feste Zeit für den nächtlichen Zubettgehen hilft Ihrem Körper, in einen regelmäßigen Rhythmus zu kommen.
  2. Vermeiden Sie Ablenkungen. Legen Sie den Laptop weg, schalten Sie den Fernseher aus, schließen Sie das Buch und schalten Sie das Licht aus. Wenn Sie Ablenkungen vor dem Schlafengehen vermeiden, kann dies Ihren Schlaf verbessern.
  3. Halten Sie Ihr Zimmer dunkel. Um den bestmöglichen Schlaf zu bekommen, brauchen die meisten Menschen ein dunkles Zimmer. Wenn Sie nachts arbeiten und tagsüber schlafen müssen, investieren Sie in Verdunkelungsvorhänge, um das natürliche Licht zu dämpfen.
  4. Kühlen Sie sich ab. Viele Menschen schlafen besser in einem kühleren Raum. Versuchen Sie, die Temperatur jede Nacht ein paar Grad zu senken, bevor Sie zu Bett gehen.
  5. Investieren Sie in eine bequeme Matratze. Wenn Sie eine Matratze haben, die Ihren Körper ausreichend stützt, und Kissen, die entsprechend gepolstert sind, bereiten Sie sich auf einen positiven Schlaf vor!
  6. Kamillentee. Dieser Tee ist allgemein als “Schlafmittel” bekannt. Seine beruhigende Wirkung hilft vielen Menschen jede Nacht vor dem Schlafengehen. Versuchen Sie, ihn zu Ihrer Routine hinzuzufügen, wenn Sie sich darauf vorbereiten, ins Bett zu gehen.
  7. Nehmen Sie natürliche Schlaftabletten, wie beispielsweise Baldriankapseln, wenn Sie Einschlaf- und/oder Durchschlafprobleme haben.

Abschließende Gedanken

Ihr Körper benötigt Schlaf, um sich mit Elektrolyten aufzuladen und Ihre Energie wieder aufzufüllen. Wenn diese Zeit verkürzt wird, kann das Immunsystem Ihres Körpers in Unordnung geraten. Dies kann dazu führen, dass Sie sich schwach fühlen und dass Ihr Körper Nährstoffe, die er braucht, um gesund zu bleiben, nicht richtig aufnehmen kann.

Ihr Körper ist jetzt anfälliger für Krankheiten, was Sie weiter schwächt. Wenn sich Ihr Körper in einem geschwächten Zustand befindet, können Ihre Haare aufgrund eines Mangels an Nährstoffen, die von der Kopfhaut verwertet werden können, ausfallen. Wenn Ihrem Haar Nährstoffe entzogen werden, fängt es leicht an, auszufallen. Die einzige Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, Ihre Lebensweise so zu ändern, dass Sie gut schlafen können.

Schlaf ist ein wichtiger Teil unserer täglichen Routine. Wenn er unterbrochen oder eingeschränkt wird, können negative Nebenwirkungen wie Haarausfall auftreten. Wenn Sie mit Schlafproblemen oder extremem Haarausfall zu kämpfen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Er wird Ihnen helfen, eine Lösung zu finden, um beide Probleme zu beheben.

Sind Sie es leid, Haarwuchslösungen ohne die gewünschten Ergebnisse zu finden? Vergewissern Sie sich, dass Sie die 3 Haarausfallprodukte verwenden, von denen bekannt ist, dass sie wirken, bevor Sie mit alternativen Lösungen experimentieren – Sie werden vielleicht überrascht sein, wie wirksam diese 3 allein sein können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.